Das passende Leben

Jeder wünscht sich ein erfülltes Leben, das rundum passt. Doch so simpel es scheint, so schwer ist es, im Einklang mit sich und anderen zu leben. Meist gilt es, fremdbestimmt Erwartungen zu erfüllen. Doch es ist möglich.

 

Welche besondere Rolle die menschliche Individualität dabei spielt und was sie ausmacht, hat der Entwicklungsforscher Remo H. Largo jahrzehntelang erforscht. In seinen seinen einzigartigen Langzeitstudien begleitete er Generationen von Kindern und Erwachsenen. Nun zieht er die Summe seiner Erkenntnisse, die er im Fit-Prinzip zusammenfasst. Eine ganzheitliche Sichtweise, die die Vielfalt unter den Menschen und die Einzigartigkeit jedes Einzelnen nicht nur als Fundament der Evolution, sondern als Grundlage unserer Existenz versteht. Er beschreibt eindrücklich, welche Grundbedürfnisse, wie z.B. Geborgenheit und Selbstentfaltung, welche Kompetenzen, wie z.B. Empathie und Kommunikationsvermögen, und welche Vorstellungen uns formen.

 

Eine Evolutionsgeschichte der Individualität und ein optimistisches, lebenspraktisches Buch, das nicht nur jeden Einzelnen von uns entlastet, sondern auch neue gesellschaftliche Perspektiven eröffnet.

 

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: S. Fischer

Mit Remo Largo, Autor von «Das passende Leben»

Interview Marius Leutenegger

Fotos Erwin auf der Maur

Magazin Lesen

Ausgabe NR. 2/2017

Verlag Orell Füssli

Der Kinderarzt und Bestsellerautor Remo Largo hat erstmals ein Buch über Erwachsene geschrieben. Er stellt fest: Viele leben nicht das Leben, das zu ihnen passt – und fürchten doch die Veränderung.

Interview Tobias Schmitz

Fotos Daniel Ammann

Magazin Stern

Ausgabe 27.7.2017

Faszination Entwicklung

«Acht Milliarden Menschen leben auf der Welt und jeder dieser Menschen ist ein Unikat», sagt Largo am Anfang des Films und entwickelt aus diesem Gesetz der Vielfalt seine Erkenntnisse über das Wesen des Menschen.

Dabei schaut der Film dem Bestsellerautor beim Schreiben über die Schulter, geht mit Largo ins Universitätskinderspital zur Untersuchung der kleinen Mara, findet mit ihm das Originalmaterial seiner besten Forschungsfilme, begleitet ihn in die Schule von Gian und bis nach Hamburg, wo er mit dem Politikwissenschaftler Claus Legge die Thesen seines neuen Buches diskutiert.

 

Film: Monika Czernin und Aldo Gugolz

Erscheinungsjahr: 2015

Produktion: Hesse Film / SRF / MDR

SRF Kultur, Sternstunde Philosophie (21.5.2017)

Welches Leben passt zu mir?

SRF Kultur (19.5.2017)

Der Weg zum massgeschneiderten Dasein.